DARK – Spektakuläres Lichtfestival über vier Tage

Eine Frau streckt die Hand aus zu einer Lichtinstallation

Licht spielt in Südwestfalen eine ganz besondere Rolle: Beispielsweise kommt jede zweite in Deutschland hergestellte Leuchte aus Südwestfalen. Viele weltmarktführende Unternehmen mit innovativen und digitalen Produkten sitzen in der Region. Deshalb findet „DARK“ auch in Arnsberg statt. „DARK“ steht für „Digitale Arbeiten zur Lichtkultur“ und ist das Lichtfestival im Sauerland. Organisiert wird es vom Lichtforum NRW und der Stadt Arnsberg. Sie möchten Interessierten die Zukunft des künstlichen Lichts zeigen. An vier Tagen vom 21. bis 24. Oktober 2021 werden 12 Lichtprojekte gezeigt, die über die Altstadt von Arnsberg verteilt sind.

Viele Projekte laden zum direkten Mitmachen ein. Sie sind so konzipiert, dass Beobachter:innen mit dem Licht interagieren können und so zu Gestaltenden werden. Für die Veranstaltungspartner ein wichtiger Punkt. Schließlich kann Digitalisierung uns viel Arbeit abnehmen, muss aber eben auch oft gesteuert oder gelenkt werden. „DARK“ soll also zum Mitmachen, Staunen, Lernen und Hinterfragen animieren.

Parallel zum Lichtfestival organisiert der Verkehrsverein Arnsberg verschiedene Aktionen. Von Freitagabend bis Sonntagabend gibt es beim „Cheatday Streedfood Festival“ mit regionalen und internationalen Spezialitäten auf dem Arnsberger Neumarkt. Freitagabend laden viele Händler*innen zum „Late Night Shopping“ ein.

Übrigens: Das Lichtforum NRW ist eine offene und kooperative Gemeinschaftsinitiative von Licht- und Leuchtenunternehmen mit Sitz in Arnsberg. Mit „DARK“ will es zur Faszination für Licht und Technologie beitragen.

Mehr zum Lichtfestival kann man hier erfahren.


Quelle: Lichtforum NRW
Bildnachweis: Lichtforum NRW

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…