Cool! Dieses Schloss in Südwestfalen sieht man bald im Kino…

Der Spielfilm „Sisi und ich“ soll schon bald mit hochkarätiger Besetzung in den deutschen und internationalen Kinos laufen. Der Film erzählt von den Reisen der berühmten österreichischen Kaiserin durch Europa. Mit dabei ist auch ein Schloss hier aus Südwestfalen. Denn eine Reise-Station ist ein Schloss in England. Für diese Kulisse entschied sich die Produktionsfirma das Jagdschloss Herdringen in Arnsberg zu nutzen – cool!

Südwestfalen ist also schon bald im Kino zu sehen und dient Schauspieler:innen wie Susanne Wolf und Sandra Hüller als Drehkulisse. Insgesamt fünf Tage Dreharbeiten stehen in Südwestfalen an. Um ungestörte Filmaufnahmen zu bekommen, werden bestimmte Straßen im Stadtteil Herdringens gesperrt und müssen umfahren werden. Für diese tollen Szenen lohnt sich das aber allemal!

Wann genau der Film abgedreht ist und veröffentlicht wird, ist noch unklar. Doch die Handlung ist schon bekannt. Die Reisen von Sisi werden im Film aus Sicht der Gräfin Irma erzählt, die zur Hofdame berufen wird. Sisi fasziniert ihre neue Hofdame schlagartig, so sehr, dass sich Irma in die Kaiserin verliebt und ihr bei folgenschweren Entscheidungen helfen möchte.

Weitere Informationen zu den Dreharbeiten in Südwestfalen findet man hier.

Quelle: Stadt Arnsberg, DOR Film

Bildnachweis: Hans Blossey

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü