Beatmungsschläuche aus Ennepetal

Zwei Männer am Arbeiten

Das Ennepetaler Unternehmen BIW Isolierstoffe liefert normalerweise einen erheblichen Anteil seiner Produkte in den Bereich Automobilindustrie.

Angesichts der Tatsache, dass die bundesweite Nachfrage nach Beatmungsschläuchen in den letzten Wochen immer mehr stieg, nutzte das Unternehmen seine vorhandene Expertise und stellte kurzerhand die Produktion um: Auf wiederverwendbare Schläuche für die Medizintechnik. BIW ist in der aktuellen Zeit Retter in der Not. Denn immens große Mengen an Silikonschläuchen müssen nun produziert werden – aufgrund der Knappheit der Produkte in diesem Bereich sogar auf Anordnung der Bundesregierung.

Dies bekräftigt auch Geschäftsführer Ralf Stoffels: „Ohne unsere Produktion könnte die Herstellung der Beatmungsgeräte, die die Bundesregierung in Auftrag gegeben hat, sogar scheitern“….

Quelle: BIW Isolierstoffe GmbH

Bildnachweis: BIW Isolierstoffe GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…