Auf nach Tokio! Diese Nachwuchstalente aus Südwestfalen wollen bei den Paralympics durchstarten…

Zahlreiche Sportler*innen aus insgesamt 160 Ländern nehmen dieses Jahr an den Paralympischen Spielen in Tokio teil. Die Vorfreude bei den Teilnehmer*innen ist riesig! Auch zwei junge Menschen aus Südwestfalen fiebern dem Start im August entgegen. Der Schwimmer Fabian Brune und die Badminton-Spielerin Valeska Knoblauch dürfen bei den Paralympics mit dabei sein und vertreten nicht nur Deutschland sondern auch die Region Südwestfalen. Klasse!

Wer also im August gespannt vor dem Fernseher sitzt, kann zwei Sportler*innen aus seiner Heimat anfeuern und die Daumen drücken. Bei den Wettbewerben in Tokio erhalten Fabian und Valeska die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Und dass die beiden große Sporttalente sind, haben sie schon zur Genüge bewiesen. Der Para-Schwimmer Fabian Brune aus Finnentrop konnte sowohl bei der Europa- als auch bei der Weltmeisterschaft bereits großartige Erfolge feiern. Für die Spiele in Tokio hat sich Fabian fest vorgenommen, ins Finale zu kommen und unter die Top 8 der weltbesten Schwimmer zu kommen. Die Daumen sind gedrückt!

Auch Valeska Knoblauch ist für die Teilnahme an den Sportwettbewerben in Tokio qualifiziert und hat eine Verbindung nach Südwestfalen. Sie lebte lange Zeit im Kreis Olpe, bevor sie für ihr Studium aber nach Köln zog. Die querschnittsgelähmte Badminton-Spielerin nahm ebenfalls erfolgreich an der Europa- und der Weltmeisterschaft teil. Super!

Mehr Informationen zu Fabian Brune sind hier zu finden und zu Valeska Knoblauch hier.

Quelle: Deutscher Behindertensportverband e.V.

Bildnachweis: Kreissportbund Olpe e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü