65 Quadratmeter: In Arnsberg hat ein ganz besonderes Hotel eröffnet

Insektenhotel

Die Stadt Arnsberg hat ein ganz besonderes Hotel eröffnet. 65 Quadratmeter groß und Platz für hunderte Bewohner:innen? Das geht. Denn es handelt sich um ein begehbares Insektenhotel für Bienen & Co.! Nach Angaben der Stadt ist es eines der größten, dauerhaft eingerichteten Insektenhotels in der Region – möglicherweise auch eines der größten in Europa!

Dabei ist es den Tieren überlassen, ob sie das Hotel dauerhaft bewohnen, saisonal oder nur kurz als 5-Sterne-Unterkunft. Das Wohl der Insekten steht jedenfalls im Vordergrund. Zwar gibt es inzwischen viele Insektenhotels, aber nicht alle sind artgerecht aufgebaut. In Arnsberg hat man sich dafür professionelle Hilfe vom Naturschutz- & BNE Regionalzentrum „Arche Noah“ aus Menden geholt, die ein eigenes Bienenschutzprogramm haben – klasse!

Übrigens: Für das Hotel wurden auch Holzstämme aus dem Arnsberger Stadtwald genutzt. Insgesamt 20.000 Euro investierte LEADER in dieses Projekt und es hat sich bereits gelohnt: Kurz nach der Einrichtung des Hotels, zogen die ersten Bewohner:innen ein – darunter auch die selten vorkommende Blauschwarze Holzbiene. Wow!

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet man hier.

Quelle: Stadt Arnsberg
Bildnachweis: Stadt Arnsberg

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü