1500 Sauerland-Stones: Zeichen für Kinderhospizverein

Bemalte Steine liegen in zwei großen Kreisen nebeneinander

Der Deutsche Kinderhospizverein in Olpe wird 30 Jahre alt! Solange begleitet und unterstützt er schon bundesweit Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie deren Familien.

Als Zeichen der Verbundenheit konnten Interessierte Sauerland-Stones bemalen und dem Verein übergeben. Sie liegen nun dauerhaft vor dem Haus der Kinderhospizarbeit und bilden zusammen ein Unendlichkeitszeichen. Rund 1500 bemalte Steine sind zusammengekommen: von einem Trupp der „Biker for Kids“ aus Düsseldorf, der Prinzengarde aus Köln oder auch von örtlichen Kindergärten oder Privatfamilien. “Wir sind unglaublich stolz auf die große Resonanz und das Interesse, das uns entgegengebracht wurde“, sagte Martin Gierse, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhospizvereins.

Übrigens: Künftig wird es neben Siegen auch in Olpe einen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst geben. Er soll eine Anlaufstelle sein für Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern.

Quelle: Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Bildnachweis: Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü