12.000 Quadratmeter: Unternehmen aus Südwestfalen investiert in neues Logistikzentrum!

Die Spedition A.L.S (Allgemeine Land- und Seespedition) aus Arnsberg brauchte dringend mehr Platz. Die aktuellen Lagerflächen in Werl reichen nicht mehr aus. Deshalb investiert das Unternehmen in ein neues Logistikzentrum in Arnsberg. Ein tolles Bekenntnis zum Standort Südwestfalen! Auf einem 25.000 Quadratmeter großen Grundstück rollen seit März die Bagger. Vergangene Woche fand schließlich auch der erste Spatenstich für das neue 12.000 Quadratmeter große Logistikzentrum statt.

Vom neuen Logistikzentrum soll nicht nur die heimische Industrie profitieren, sondern auch europaweite Kunden der A.L.S. In den neuen Räumen sollen künftig Licht- und Medizintechnik, Bike-Zubehör, Maschinenbauteile sowie Holz- und Papierprodukte gelagert werden.
Das neue Gebäude besteht aus drei Hallenmodulen und wird energieeffizient gebaut, unter anderem mit Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung auf dem Dach.

Die ersten zwei Hallenmodule sollen bis Ende des Jahres und das dritte bis Frühjahr 2023 fertiggestellt werden.

Alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

Quelle: A.L.S. Allgemeine Land- und Seespedition GmbH

Bildnachweis: A.L.S. Allgemeine Land- und Seespedition GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü