10.000 Bilder für Südwestfalen – Digitalscouts erkunden Siegen-Wittgenstein

„Oft sehen die Einheimischen die Schönheiten der Region gar nicht mehr”, sagt Achim Meurer. Damit das nicht so bleibt und auch für Tourist:innen neue Geheimtipps entstehen, sind er und seine Frau Monika seit dem 11. April in Siegen-Wittgenstein unterwegs. Ihr Ziel: Neues zu entdecken und schöne und spannende Orte ins Rampenlicht stellen. Mit der “externen Brille der Gäste” suchen “DieMeurers” besondere Orte und unbekannte Sehenswürdigkeiten, um sie zu fotografieren und zu beschreiben.

Dies machen sie für das Projekt “Digitalscouting – 10.000 Bilder für Südwestfalen”, welches vom Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. organisatorisch vorbereitet und durch EU-Mitteln finanziert wird. 16 Wochen lang sind Achim und Monika Meurer nun in ganz Siegen-Wittgenstein unterwegs und sorgen für neuen Content für die Touristikregion. Die zahlreichen Bilder und Texte werden direkt in die regionale Datenbank einfließen und in Zukunft den Gästen der Region zur Verfügung stehen. Und da sich “DieMeurers” als Augenöffner verstehen, gibt es bestimmt auch für Einheimische noch viel Neues zu entdecken!

Wer das in Estland wohnende Ehepaar auf ihrer Entdeckungstour in Südwestfalen trifft, ist herzlich eingeladen ihnen Tipps zu besonderen Orten zu geben. Das geht natürlich auch digital und jederzeit per Mail an tvsw@siegen-wittgenstein.de unter dem Betreff: “Das musst du gesehen haben”. Und wer mehr über das Projekt herausfinden möchte, kann sich hier weiter informieren.

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein

Bild: Achim Meurer

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü