1 Million Euro: Medebacher Firma schafft mit Investition mehr Platz zum Arbeiten

Männer in Arbeitskleidung stehen in einer Halle neben Maschinen

Von der aktuellen Lage lässt sich die Paul Köster GmbH aus dem Hochsauerlandkreis nicht beeindrucken. Obwohl gerade vieles etwas anders ist als normal, investiert die Firma eine Million Euro in eine komplett neue Produktionshalle. Das ist doch mal eine gute Nachricht.

Mit der neuen Halle setzt der weltweit agierende Maschinenbauer ein deutliches Zeichen in diesen besonderen Zeiten. „Wir haben auch in der Vergangenheit stets antizyklisch agiert. Und dies mit großem Erfolg. Wir stellen uns mit dieser Investition den Anforderungen der Zukunft“, sagt der Geschäftsführer Friedrich Köster.

Im Werk in Medebach baut die Paul Köster GmbH Anlagen für verschiedenste Industrieunternehmen, in denen Produkte komplett autonom hergestellt werden. Roboter und Förderbänder werden genau so zusammengebaut und programmiert, dass sie alle Arbeitsschritte vollkommen selbstständig erledigen. Für die Herstellung dieser komplexen Maschinen sind viele verschiedene Arbeitsschritte notwendig. Die neue Halle ist für einen dieser Teilschritte gedacht. Dort können die Schweißer*innen der Firma ab sofort an acht besonders modernen Arbeitsplätzen ihrer Arbeit nachgehen.

Quelle: Paul Köster GmbH und Redaktionsbüro Textzeit

Bildnachweis: Paul Köster GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…